Asmani/Fischer
Celebrity Wall, 2009
Mixed Media, Celebrity Wall, T-Shirt, Schirmmütze, Performer, Kameramann, Liveübertragung, Monitor

Im Mittelpunkt der Arbeit mit dem signifikanten Titel „Celebrity Wall“ steht einerseits die Frage nach der
Reputation und Wahrnehmung von Institutionen in der Öffentlichkeit. Andererseits wird das Massenmedium
Fernsehen nach seinen beeinflussenden Strukturen auch im Hinblick auf den wachsenden Star-
Journalismus befragt. Vor einer culturegejammten Sponsorenwand, die man gewöhnlich aus Sportsendungen oder anderen
medienwirksamen Großveranstaltungen her kennt, steht ein Moderator mit Mikrofon und führt eine pausenlose
Live-Berichterstattung durch. Doch diese Live-Übertragung findet nicht in einem Sportstudio nach
einem wichtigen Fußballspiel statt, sondern während des Rundgangs an der HGB Leipzig. Die Fragen
des Moderators beziehen sich direkt auf das Ereignis des alljährlichen Rundgangs und hinterfragen in
teils journalistischer teils populistischer Manier den Starkult sowie die Glorifizierung der Neuen Leipziger
Schule und ihrem Zentrum, der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Bereits die Gestaltung der
Sponsorenwand nimmt die Gestaltung der „Celebrity“-Formate auf und eignet sich diese als HGB-Labels
an. Eine zentrale Videokamera zeichnet die Situation auf. Das Videobild wird über ein programmiertes
Interface live auf einen externen Monitor an einen anderen Ort der Hochschule übertragen.

Text: Dr. Claudia Tittel
Grafische Gestaltung: Matthias Müller
Kameragestaltung: Hein-Godehart Petschulat